DREI neue Warnstufen ab dem 16.9.2021 

 

Die Landesregierung hat wieder neue Corona-Verordnung veröffentlicht.

Diese tritt ab Donnerstag, den 16. September 2021 in Kraft. Es gelten dann strengere Regelungen für nicht geimpfte oder nicht genesene Personen bei einer drohenden Überlastung der Krankenhäuser. 

 

Hierbei gibt es drei Warnstufen:

  • Basisstufe (grün): es gelten die bisherigen Regelungen
  • Warnstufe ((gelb)(mehr als 250 Covid-19- Patienten)): PCR-Tests für nicht geimpfte oder nicht genesene Personen in Innenräumen
  • Alarmstufe ((rot)( ab 390 Covid-19-Patienten)): Beschränkungen für nicht geimpfte oder nicht genesene Personen (2G).

 

 

 

Indikatoren für die drei Stufen ist künftig die 7-Tage-Hospitalisierungsinzidenz  - also wie viele Menschen pro 100.000 Einwohnerinnen und Einwohnern mit Covid-19 ins Krankenhaus eingeliefert werden – und die Auslastung der Intensivbetten mit Covid-19-Patientinnen und Patienten (AIB).

 

Für Beherbergungsbetriebe gilt:

  • Basisstufe: 3G, für Ungeimpfte während dem Aufenthalt erneuter Test alle 3 Tage
  • Warnstufe: 3G, für Ungeimpfte während dem Aufenthalt erneuter Test alle 3 Tage
  • NEU: Alarmstufe: 3G, nur PCR-Test, für Ungeimpfte während dem Aufenthalt erneuter (PCR)Test alle drei Tage 

 

 

 

Für Gastronomiebetriebe gilt:

  • Basisstufe: 3G in geschlossenen Räumen; im Freien ohne weitere Regelungen
  • NEU: Warnstufe: 3G in geschlossenen Räumen, nur PCR-Test; im Freien 3G
  • NEU: Alarmstufe: 2G (!)

 

 

 

 

Aktuell liegt die 7-Tage Hospitalisierungsinzidenz in Baden-Württemberg bei 2,25 (Stand 15.09.2021) und somit in der Basisstsufe.

Vorerst ergeben sich damit keine Änderungen zu den bisherigen Regelungen!  

 

 

Alle Informationen zur neuen Verordnung gibt es hier übersichtlich zusammengefasst.